«Ein gutes Netzwerk verbindet Möglichkeiten und bietet Wissen sowie Erfahrungsaustausch.»


Mitgliedschaften

Berufliche Weiterbildung und Erfahrungsaustausch finden auch in Verbänden statt. Engagiert war ich im Schweizerischen Verband Industrial Designers, heute SDA, als Vorstands-
mitglied und Co-Präsidentin, als Vize-
präsidentin in der Vereinigung Pro Colore und Vertreterin der Schweiz im Europäischen Designerinnen Forum. Mitglied bin ich auch im SGD (Swiss Graphic Designers) und Kunstverein Winterthur.

www.sgd.ch
www.kmw.ch
www.procolore.ch

Foren

Frauen im Design waren in den 90ern noch keine Selbstverständlichkeit. Die erste Ausstellung in Stuttgart war Anlass zum 1. Designerinnen Forum im europäischen Raum. Die Gruppe Schweiz formierte sich langsam und stetig. Diverse Highlights aus der Schweiz, z.B. die T-Shirts für das Treffen in Dresden, die Hauptversammlung in Luzern oder die Ausstellung „Design mit Designerinnen“ im Designcenter in Langenthal, bleiben in guter Erinnerung.

Produkte Designerinnenforum
www.designpuls.ch

Fachbeirat

Das Gewerbemuseum Winterthur ist vielen ein Begriff. Die Entwicklung des Gewerbe-
museums wurde über Jahre von einem sehr aktiven Fachbeirat begleitet, dessen Mitglied ich von 1995 bis 2005 war. Der Fachbeirat hat auch die damalige Erneuerung des Gewerbemuseums begleitet und die Co-Leitung begrüsst. Das Gewerbemuseum befindet sich nahe bei meinem Atelier, quasi um die Ecke. Es lohnt sich immer wieder reinzuschauen.

www.gewerbemuseum.ch
www.materialarchiv.ch

Stiftungsrat

Von 2005 bis Juni 2013 war ich aktive Stiftungsrätin der Punkt G Gestaltungs-
schule. Die 1999 von Prof. Peter Jenny und weiteren Leuten gegründete Schule ist aus dem Anliegen entstanden, eine berufliche, gestalterische Grundbildung anzubieten. Die in dieser Zeit massgeblich von mir geprägte Strategie der Einführung von eidgenössisch anerkannten Lehrgängen, 2010 Fachklasse Grafik und 2012 Fachklasse P3D, trugen wesentlich zum Erfolg der Schule bei.

Jury

Gerne engagiere ich mich in Fachjurys von Wettbewerben und Jurys von Diplomarbeiten Einige der Highlights der letzten Jahre waren sicherlich die Bewertung der Diplomarbeiten in Lausanne, die Zusammenarbeit mit Hans Hollein in Wien 1997 in der Jury des Joseph Binder Award, oder auch Ziegler’s best art & print work, mit einer interessanten Jurybesetzung aus Holland, Deutschland und der Schweiz.
Eine interessante Juryierung war auch die Wahl des Covers für die Zeitschrift Publisher Nr. 5 2013.

Joseph Binder Award
Ziegler's Best Art & Print
Jury Publisher Nr. 5 2013

Infos

Erneuerungen sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Die Gestaltung von Räumen und Produkten machen viel Freude und bringen den Auftraggebern eine höhere Lebensqualität.
Eine hohe Lebensqualität wirkt sich positiv auf den Alltag aus, sei es bei der Arbeit oder im Daheim.

Disclaimer